Wilfried: Will Blues

Wilfried präsentiert sich in WillBlues Projekt auf das Minimum reduziert:
Ein Zwei-Mann-Ereignis,
eine Stimme und eine Gitarre. 
Das Programm, WILLBLUES, besteht aus Songs, die es jenseits der Hitparadenheuler, wie „Ziwui“ oder  „Highdelbeern“, immer schon gab.
Feines und Schräges, G’scheites und Blödes, kurz: Lieder jenseits des Mainstreams! WILFRIED hat sich jetzt ein Herz genommen und sie in einen hochemotionalen, einzigartigen Abend verdichtet.
Wenn man weiß, dass der Wille oft Berge (und Töne) versetzen kann, kann man sich vorstellen, woran man bei WILLBLUES ist. 

Fotos: www.gib-mir-musik.at/Dietmar Lipkovich

Die STIMME
kommt vom Altmeister des Rock- und Blues-Gesanges in Österreich, dem unverwechselbaren Shout-Stylisten
WILFRIED, der sich mit diesem Programm dorthin wagt, wo er im Herzen schon lange ist: Blues/Jazz/Soul.
Die GITARRE
spielt ein Mann, der es verdient hat, einer größeren Öffentlichkeit präsentiert zu werden:
ORGES TOCE, ein Virtuose aus Albanien, in Wien klassisch ausgebildet. Durch seine Herkunft allein scheint er prädestiniert zu sein große Stile mit großen Stilen zu mischen:
Er hat den Blues, er hat den Jazz, er hat den Balkan.